Kaffee ist in unserer Gesellschaft ein fester Bestandteil geworden. Sei es der Café Crema morgens beim Frühstück, der Espresso nach dem Mittagessen oder der Cappuccino beim ersten Date. „Sich auf einen Kaffee treffen“ hat einen besonderen Stellenwert. Die besten Kaffeesorten für Espressomaschinen finden sich in diesem Beitrag.

Kaffeekultur

Bekommt man im Restaurant oder im Café einen professionellen Kaffee zubereitet, so hat man in der heimischen Küche schon die Qual der Wahl, was die richtige Auswahl der Kaffeebohnen betrifft. Es gibt mittlerweile gut 40 verschiedene Sorten. Zu den bekanntesten gehören allerdings nur zwei: Arabica und Robusta. Diese werden hauptsächlich in Basilien, Vietnam, Kolumbien und Indonesien angebaut. Ganze 60 Prozent macht die Arabica-Bohne dabei aus, die auch Java-Bohne genannt wird.

Für die unterschiedlichen Kaffeespezialitäten braucht man unterschiedliche Bohnen. Für den klassischen Espresso beispielsweise, werden dunkel geröstete Kaffeebohnen verwendet. Filterkaffee hingegen, hat eine kürzere Röstzeit und die Bohnen sind etwas heller. Unterschiedliche Hersteller und Rösttechniken bringen eine große Anzahl von Kaffeesorten auf den Markt. Die meisten von ihnen gibt es als ganze Bohnen im 1-kg-Paket zu kaufen. Die Umwandlung zu Kaffeepulver übernimmt der Vollautomat bei Bedarf, denn alternativ gibt es auch immer noch die gute alte Kaffeemühle.

Die Top 5 Kaffeesorten in der Übersicht

Wir haben diese fünf Kaffeesorten auf Aroma, Geschmack und Zubereitung getestet. Unsere Platzierung lautet wie folgt:

PlatzBezeichnungKaffeesortePreis/kgTippInfos
1Lavazza Caffè Crema Classico14,99 €Unser Testsiegerweiter lesen
2Cream Diamonds Espresso-Café-Bohnen14,99 €besonders für Espresso geeignetweiter lesen
3Jacobs Carismo Caffè Crema Intenso13,99 €besonders für Espresso geeignetweiter lesen
4Minges Cremé Caffe Schweizer Schümli II12,99 €Sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnisweiter lesen
5Jacobs Carismo Caffè Crema Mild13,99 €Für alle Kaffeesortenweiter lesen

Foto: ilro (Fotolia.com)