Tchibo Cafissimo-Milchaufschäumer TestSeparate Milchaufschäumer ergänzen Kapsel-, Pad und Espressomaschinen sinnvoll. Capuccinotrinker und Latte Macchiato Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Zubereitung benötigt nur ein paar Handgriffe. Eine Reinigung erfolgt meist problemlos. Wir haben uns den neuen Cafissimo-Milchaufschäumer von Tchibo einmal genauer ansehen können. Unseren Testbericht gibt es jetzt zu lesen.

Per Knopfdruck: Milch aufschäumen

Milchschaum ist toll. Vor allem, wenn dieser ganz umkompliziert per Knopfdruck in Eigenregie klappt. Doch welches Gerät soll man verwenden? Da gibt es einerseits die integrierten Milchdüsen an vielen Vollautomaten oder andererseits separate Geräte dafür. Für alle die sich nicht mit einer Aufschäumdüse „quälen“ wollen, gibt es folgende Alternativen: Nespresso Aeroccino, Philips Senseo Milk Twister oder WMF Lineo zu nennen. Auch Tchibo kann hier etwas bieten. Tchibo frischt sein Milchaufschäumer-Sortiment auf und hat nun zwei neue Modelle im Angebot. Das erste Gerät arbeitet per Induktion und besitzt einen herausnehmbaren Rühreinsatz mit Griff. Das zweite Gerät verfügt hingegen über einen kabellosen Behälter und einem 360 Grad Podest für maximale Freiheit im Küchenalltag. Wir die zweite Variante genauer in Augenschein genommen. Hier gehts zur Übersicht der Cafissimo-Modelle & Zubehör auf der Tchibo.de Webseite.

Vorbereitungen

Der Behälter aus antihaftbeschichtetem Edelstahl wird von weißer Plastik umschlossen. Auf der Innenseite gibt es drei Markierungen: minimaler und maximaler Füllstand für Milchschaum, sowie maximaler Füllstand für warme Milch. Wichtig ist, dass je nach Funktionsweise der Rühreinsatz entsprechend gewechselt wird. Für Milchschaum (115 ml) ist es der mit der mit, für warme Milch (250 ml) der ohne Spirale. Übrigens befindet sich der Rühreinsatz ohne Spirale standardmäßig auf der Unterseite des Podests.

Der Behälter wird von oben auf das Podest gesetzt. An der Vorderseite befindet sich der Ein-/Ausschalter. Nun noch Milch in den Behälter geben, Deckel aufsetzen und es kann los gehen.

Tchibo Milchaufschäumer

Die erste Zubereitung

In unserem Test arbeitete das Gerät unauffällig leise – selbst mit geöffnetem Deckel. Die Vibrationen des Motors war kaum zu merken. Für richtigen Schaum brauchte der Cafissimo-Milchaufschäumer circa 1,5 Minuten, für warme Milch circa 3 Minuten. Nach dieser Zeit schaltet sich Gerät von selbst aus. Tipp: kalter Milchschaum geht auch. Dazu den Startknopf für 2 Sekunden gedrückt halten. Anschließend leuchtet der Knopf nicht rot, wie beim normalen Gebraucht, sondern blau.

Der fertige Milchschaum hat eine feste Konsistenz und lässt sich gut in ein Glas oder Tasse geben. Die Temperatur ist mittelwarm, was okay ist. Allerdings kleckste die Ausgussecke etwas. Auch blieb ein Teil des Milchschaums im Behälter hängen. Diesen löffelten wir behutsam in unser Latte-Macchiato-Glas.

Das Saubermachen danach

Dazu lauwarmes Wasser in den Behälter geben und mit einem Schwamm oder Geschirrtuch auswischen. Den Rühreinsatz sollte man vorher herausziehen und mit Wasser abspülen.

Gerade beim mehrmaligen Gebrauch des Milchschaufschäumers ist es wichtig, den Behälter gründlich auszuwaschen. Anderenfalls bildet sich ein dünne Schicht am Boden, die bei der nächsten Zubereitung anbrennen kann. Das liegt daran, dass sich darunter die Heizplatte befindet.

Fotogalerie – Markierung Innenseite, Ein-/Ausschalter, Rühreinsatz mit Spirale (v.l.n.r.):
Milchaufschaeumer-Detail1Milchaufschaeumer-Detail2Milchaufschaeumer-Detail3

Kurz-Check

Vorteile

  • Elegantes Design
  • Günstiger Preis

Nachteile

  • Gründliche Reinigung notwendig

Fazit zum Cafissimo-Milchaufschäumer von Tchibo

Tchibos neuer Milchaufschäumer präsentiert sich im eleganten Weißton und frischem Design. Damit passt er ideal zur neuen Cafissimo-Serie. Die Bedienung ist kinderleicht und das Ergebnis ist ein mittelfester Milchschaum, der für zwei bis drei Portionen Capuccino ausreicht. In Punkte Zubereitungsgeschwindigkeit sowie -geräuschentwicklung gibt es nichts auszusetzen. Für jede Kaffeemaschine ohne Milchschäumer, ist dieses Gerät eine gute Anschaffung. Das Preis/Leistungsverhältnis mit 50 Euro stimmt auch.

Technische Daten des Tchibo Cafissimo-Milchaufschäumer (2014er Modell)

  • Hersteller: Tchibo
  • Modell: Cafissimo-Milchaufschäumer
  • Typ: Milchaufschäumer (elektrisch)
  • Fassungsvermögen: ca. 250 ml
  • Spezialfunktionen: kalten Milchschaum
  • Maße: 190 mm (H) x 85 mm (B) x 85 mm (T)
  • Gewicht: 0,8 kg
  • Farbe: Weiß
  • Garantie: 40 Monate
  • Preis: ca. 50 Euro (Stand: 04.08.14)

Fotos: Espressomaschinen-Kaffee.de