Design trifft italienischen Kaffeegenuss – auf der diesjährigen IFA stellte Hersteller DeLonghi zwei neue Kaffeevollautomaten-Modelle vor. Die Serie trägt den Namen „Eletta“ und besteht aus den Varianten Plus und Capuccino. Noch vor offiziellen Verkaufsstart wurden diese bereits mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Ab Oktober 2013 sind die Vollautomaten im Handel erhältlich.

Klare Linien im Bauhausdesign

Bei insgesamt vier Kategorien konnte die neue Eletta-Serie bei der Plus X Jury punkten. Diese waren High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität. Damit fügen sich Eleganz, klare Linien und italienischen Kaffeegenuss ideal zu einem Produkt zusammen. Die Optik der Eletta-Modelle kommt ganz ohne Schnörkel aus. Sanfte Schrägen betonen das kubische Gesamtdesign, welches etwas an den Bauhausstil erinnert. Dazu einige Fotos:

Ein Blick auf die technischen Daten

Nicht nur optisch, sondern auch technisch wird dem Käufer Einiges geboten. Neben der „Long Coffee“-Funktion, gibt es Direktwahltasten für Cappuccino, Caffé Latte, Espresso und Latte Macchiato. Neben dem „Lieblingskaffee“ lassen sich auch Ein- und Abschaltungszeiten programmieren. Das Bedienfeld ist etwas abgeschrägt und beinhaltet ein zweizeiliges Monochrom-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Der Wassertank hat eine Füllmenge von 1,9 Litern. Ein Wasserfilter ist bereits integriert. Im Inneren werkelt ein 13-stufiges Kegel-Mahlwerk – laut Hersteller flüsterleise. Der Bohnenbehälter hat Platz für 250 Gramm. Darüber hinaus gibt es auch ein separates Fach für Kaffeepulver. Der Kaffeeauslauf ist für höhere Gläser oder Tassen verstellbar. Bis zu 142 Millimeter sind maximal Platz.

Mit einem Preis von 749 Euro (UVP) ist die Plus-Variante in Silber-Chrom/Schwarz erhältlich. Die zusätzliche Ausstattung beschränkt sich hier auf eine manuelle Aufschäumdüse.

Für 250 Euro mehr, erhält man das Cappuccino-Modell. Das gibt es in Hochglanz-Schwarz (ECAM 45.366.B) und in Hochglanz-Weiß (ECAM 45.366.W). Hier wird das patentierte Milchaufschäumsystem von DeLonghi vorbaut. Über eine „Milk Menu“-Taste lassen sich Trendgetränke, wie beispielsweise Espresso Macchiato, Flat White und heiße Milch zubereiten. Das LatteCrema-System mischt in einem vorher festgelegten Verhältnis Wasserdampf, Luft und Milch. Damit entsteht feinporiger Milchschaum. Über den Vario-Drehregler lässt sich noch die Konsistenz bestimmten. Nach jeder Zubereitung reinigt die Auto-Clean-Funktion die Milchleitungen ganz von alleine.

Das LatteCrema-System im Detail:

Fotos: DeLonghi