Kaffeekapseln sind angesagt – DeLonghi mixt bewährte Qualität mit dem Look der 50er und 60er Jahre. Heraus gekommen ist die Maestria Serie. Ein erster Blick auf die neuen Kaffee-Kapselmaschinen vom italienischen Hersteller, welche ab März erhältlich sind.

La Dolce Vita – Das süße Leben

Mediterrane Wärme, Lebens- und Gaumenfreude – das ist das unbeschwerte Lebensgefühl aus Italien. Heute wie früher ein Balsam für die Seele. DeLonghi holt ein Stück davon zurück und präsentiert die neuen Kapselmaschinen im Retro-Design der 50er und 60er Jahre: Maestria und Gran Maestria. Die Optik erinnert an die legendären Motorroller von damals. Die Maestria Serie erscheint mit abgerundeten Formen, Bedienelementen aus Plastik und einem massiven Metallgehäuse. Als Farben stehen crema-weiß und platinum-grau zur Auswahl.

Nespresso Kaffeegenuss

DeLonghi Maestria EN 450

Im Inneren wird auf das bewährte Kapselsystem von Nespresso gesetzt. Die Hochleistungspumpe arbeitet mit 19 bar. Die Variante Gran Maestria verfügt über einen separaten Milchaufschäumer für verschiedene Zubereitungsstufen. Damit ist kalter oder warmer Milchschaum in cremiger oder dichter Konsistenz im Nu erledigt. Latte Macchiato oder Cappuccino gelingen ganz einfach per Knopfdruck. Ein Macchiato-Glas passt Dank umklappbarer Abstellfläche auch direkt unter den Kaffeeauslauf. Ein Umfüllen fällt damit weg.

Beide Modelle – Maestria und Grand Maestria – sind binnen 25 Sekunden betriebsbereit. Der Wassertank misst 1,4 Liter und reicht für einige Kaffeespezialitäten ohne Nachfüllen. In den Stand-by Betriebsmodus schalteten sich die Geräte bei Nichtbenutzung nach 30 Minuten und helfen Energie sparen.

Maestria und Grand Maestria von DeLonghi sind ab sofort für UVP 399,- bzw. 549,- Euro erhältlich.

Foto: DeLonghi