Jahr: 2011

Durchaus vom Feinsten: Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat

Deluxe – beim Hotel ist das vom Feinsten. Auch, wenn der Kaffee beim Frühstück stimmt. Genau dafür will der Saeco Incanto de Luxe RI9724/01 Kaffeevollautomat sorgen. Wobei er zumindestens vom äußeren Erscheinungsbild wirklich vom Feinsten ist, denn das komplette Gehäuse dieses Espressoautomaten ist aus Edelstahl. Das heißt: Ein wertiges Aussehen des edel glänzenden Materials. Espressomaschinen-Kaffee.de stellt den Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat vor. Der Saeco Incanto de Luxe RI9724/01 Kaffeevollautomat – günstig auch im Zubehör Für seine Ausstattung ist der Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat günstig, und auch die Qualität des Espresso und seiner Crema ist wirklich gut. Und schnell: Denn zwei getrennte Heizsysteme für Kaffee und den Dampf sorgen für einen Cappucino-Genuss ohne Wartezeit. Auch vorbildlich: Zwar hat der Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat kein Milchschaumsystem, sondern nur eine Düse. Doch wer es leid ist, den Schaum im Metallbehälter aufzuschäumen und dann in die Tasse zu gießen, kann sich im Zubehörhandel den passenden Cappuccinatore besorgen. Der kostet rund 23 Euro. Per Hand einstellbar – der Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat Und wem der Espresso nicht ganz mundet, der hat beim Saeco Incanto de Luxe Kaffeevollautomat genug Möglichkeiten, was am Geschmack zu tun: Die gewünschte Tassenfüllmenge kann programmiert werden, auch die Temperatur des Brühwassers kann reguliert werden. Als weiteres kleines Highlight bietet die Maschine vorgewärmte Tassen direkt vom Tassenwärmer – Bon-Temp System. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch...

Weiter lesen

Kaffeepad-Maschine im Test: Philips Senseo HD 7810

Die Aufgabe ist denkbar einfach: Preissuchmaschine ansurfen, Kaffeepad-Maschinen als Kategorie auswählen und das preisgünstigste Modell kaufen. Gesagt – getan. Wir von Espressomaschinen-Kaffee.de haben die derzeit billigste Senseo-Maschine von Philips, die HD 7810/55, in unserem Praxistest einmal näher unter die Lupe genommen. Was man für 50 Euro erwarten kann, gibt es in unserem Testbericht zu lesen. Inbetriebnahme der Philips Senseo HD 7810/55 Die Maschine kommt in einem einfach zu öffnenden Karton. Der Aufbau ist mit wenigen Handgriffen erledigt und erfordert keine Kenntnisse im Umgang mit Kaffeepad-Maschinen. Bevor man die erste Tasse Senseo-Kaffee zubereitet, sollte der Wassertank einmal gefüllt und die Maschine durchgespült werden. Also, Wasser in den Tank, ein mittelgroße Schale unter die Maschine stellen, einschalten und die beiden Knöpfe – links und rechts neben dem Ein-/Ausschalter – gleichzeitig gedrückt halten. Nach dem Spülvorgang ist die HD 7810/55 sofort startklar. Philips hat dem Gerät zwei Padhalter beigelegt. Damit ist die Kaffee-Zubereitung mit einem oder mit zwei Pads gleichzeitig möglich. Praktisch für jeden, der einen Espresso oder zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereiten möchten. Der erste Senseo-Kaffee läuft Für eine schnelle Tasse Kaffee zwischendurch, ist die Padmaschine von Philips ideal. Mit einem Wassertank von 750 ml schafft die Maschine gut 3-4 Tassen mit einem Durchlauf. Erst dann muss Wasser nachgefüllt werden. Optional gibt es auch einen größeren Tank. Bei der bereits vorgestellten Maschine Philips Senseo HD 7820/60 ist dieser mit 1,2 Litern...

Weiter lesen

Hohe Kapazität: Jura Impressa XF 50 Kaffeevollautomat

Die Schweizer Kaffeekultur mit ihrem leckeren Schümli-Kaffee bietet auch bei den Espressovollautomaten so manche Delikatesse. Ob der Jura Impressa XF 50 Kaffeevollautomat dazugehört und was ihn von anderen Kaffeemaschinen unterscheidet, sagt Espressomaschinen-Kaffee.de Der Jura Impressa XF 50 Kaffeevollautomat – spült automatisch Zunächst einmal die gute Nachricht: Zwar ist der Jura Impressa XF 50 Kaffeevollautomat deutlich teurer als der Jura C5 Espressovollautomat, dafür steckt aber dieselbe Technik, die beim Test der Stiftung Warentest zum Testsieg führte, auch in dieser elegant gestalteten Maschine. Doch der Jura Impressa XF 50 Kaffeevollautomat ist eher für die Kaffeeküche gedacht, denn von seinen Dimensionen her...

Weiter lesen

Limited Edition: Saeco Syntia Edelstahl Rot

Frühling steht schon fast wieder vor der Tür, und damit die Zeit, es sich zu Hause noch einmal so richtig gemütlich zu machen. Passend zur kalten Jahreszeit präsentiert Philips die neue Syntia Edelstahl in einem edlen, transparenten Klavierlack-Rot, die in begrenzter Stückzahl für Kaffeeliebhaber im Handel erhältlich sein wird. Saeco Syntia HD8837/31 – ein Augenschmaus Das neue Modell aus hochwertigem rostfreien Edelstahl ist mit seinem warmen Rot ein garantierter Hingucker in jeder Küche. Mit nur 25,6 cm Breite findet die Syntia auch in kleinen Räumen Platz und überzeugt dort neben dem edlen Design vor allem durch frisch zubereitete, erstklassige italienische Kaffeevariationen. Alle Funktionen der Syntia Edelstahl Rot sind optimal auf die Bedürfnisse von Kaffeefreunden abgestimmt, und so lässt sich ohne großen Aufwand per Knopfdruck ein Espresso oder ein Caffè Lungo zaubern. Mit dem Pannarello der Syntia Edelstahl Rot kann zudem cremiger Milchschaum für weitere Kaffee-Spezialitäten zubereitet werden. Kaffeequalität durch und durch – die Saeco Syntia Limited Edition Neben der edlen Optik sind Qualität und Benutzerfreundlichkeit die wichtigen Merkmale der Syntia Edelstahl Rot. Das einstellbare Scheibenmahlwerk aus Keramik liefert perfekte Mahlergebnisse: Es stellt sich auf die jeweilige Kaffeebohnensorte ein und garantiert, dass sich das Aroma des Kaffees optimal entfalten kann. Die bevorzugten Füllmengen für den perfekten Espresso oder einen Caffé Lungo können bequem über die Memofunktion gespeichert werden. Außerdem lässt sich über die vier Funktionstasten nach Wunsch die Intensität des...

Weiter lesen

Philips Senseo Viva Café Grind & Brew

Ab September 2010 wird die Senseo-Erfolgsstory mit einem neuen Modell fortgeführt: der Senseo Viva Café. Sie überzeugt durch ein neues, schlankeres Design, das sich nach oben verjüngt. Die Senseo Viva Café löst die bisherige „New Generation“ ab und setzt neue Impulse in Sachen Design und Innovation. Edles Detail: Beim Top-Modell der neuen Range glänzen Deckel und Griff in elegantem Aluminium. Seit der Einführung im Jahre 2001 hat Senseo immer wieder neue Standards gesetzt. Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Padmaschinen ist das Kaffeesystem von Philips die absolute Nummer 1 am Markt. Die Senseo-Idee beruht auf dem ebenso einfachen wie revolutionären Konzept: Der Kaffee wird Tasse für Tasse in 30 Sekunden frisch gebrüht – und dies mit nur einem Knopfdruck. Weitere Informationen zum Thema Senseo Senseo Viva Café: Neues Design für den Klassiker Der Duft von frisch gemahlenem Kaffee weckt bei vielen Menschen positive Assoziationen. Mancher erinnert sich an die Großmutter, die per Hand betriebener Mühle in der Küche Kaffeebohnen zerkleinerte, andere schließen einfach die Augen und freuen sich auf eine entspannende Pause. In einem sind sich fast alle einig: Kaffee schmeckt am besten, wenn die Bohnen frisch gemahlen werden. Glücklicherweise muss sich heute niemand mehr die Mühe machen, dies selbst zu tun: Das erledigt die neue Philips Kaffeemaschine „Grind&Brew“ auf Knopfdruck. Dank der integrierten Kaffeemühle mahlt sie die gewünschte Menge frisch und direkt vor der Zubereitung. Die neue Philips...

Weiter lesen

Coffee-Flavours – der Kaffeetrend 2011

Kaffee ist für viele nicht nur ein Muß am Morgen oder nach dem Essen. Früher war der Kaffeegenuß ein edles und besonderes Ereignis in der Familie. Dabei hat sich der Stellenwert heute zu damals etwas geändert. Eine neue Verfeinerungsvariante im Kaffeesegment ist der Coffee-Flavour oder Kaffee Sirup genannt. Vom Filterkaffee zum Trendgetränk Hieß es noch vor 20 Jahren „Ich mache uns mal eine leckere Kanne Bohnenkaffee“, ist das heute eher eine Seltenheit. Zwar trinken noch viele ihren frisch gefilterten Bohnenkaffee, doch der Trend geht in eine andere Richtung. Die Gewohnheit des Kaffeetrinkens hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Viele Kaffeevollautomaten oder Espressomaschinen sind auch für den Privathaushalt erschwinglich geworden. Diese Maschinen lösen die gute alte Filterkaffeemaschine langsam aber sicher ab. Auch in vielen Cafes oder Coffee-Shops ist der Wandel bemerkbar. Auch als „Coffee Crema“-Technologie bekannt, wird mit bis zu 18 bar Druck und einem speziellen Kaffeepulver ein Heißgetränk zubereitet. Der fertige Kaffee wird sehr oft mit verschiedenen Sirupsorten veredelt. Sirupsorten in Hülle und Fülle Der Kaffeesirup ist ideal für das gewisse Etwas. Er verfeinert den Kaffee mit einer speziellen Geschmacksnote. Zurzeit gibt es über 50 verschiedene Sorten. Zu den beliebtesten zählen Vanille, Amaretto, Karamell, Kokos- und Haselnuss. Es gibt aber auch noch weiteren Kaffeesirup, der etwas ausgefallener ist. Dazu zählen beispielsweise Pfefferminze, Ingwer, Marshmallow und Kastanie. Die Geschmacksrichtungen der Sirupsorten werden ständig erweitert. Die Liste der Sortenvielfalt...

Weiter lesen

Beliebte Hersteller

Delonghi-LogoJura-LogoPhilips-LogoSaeco-LogoKrups-LogoGaggia-LogoTchibo-Logo