Seit seiner Einführung in Europa im 16. Jahrhundert schreibt Kaffee eine nicht enden wollende Erfolgsgeschichte. Lange Zeit war das anregende Getränk nur wohlhabenden Bürgern vorbehalten. Heute erfreut sich Kaffee in jeder Bevölkerungsschicht wachsender Beliebtheit. Dazu haben wir nun ein wenig Hintergrundinformationen gesammelt.

Deutschland: jährlich 6 kg Kaffee

Allein die Deutschen trinken durchschnittlich 150 Liter Kaffee (das sind etwa 6 Kilogramm) pro Kopf und Jahr – Tendenz weiterhin steigend. Kein anderes Getränk ist bei den Bundesbürgern so beliebt. Und das, obwohl die Kaffeepreise konstant steigen. Doch nicht nur hierzulande lieben die Menschen ihren Kaffee. In allen Teilen Europas steht das Aufgussgetränk auf den obersten Plätzen der Beliebtheitsskala.

Kaffeeverbrauch 2009 (Quelle: Statista.de)

Den höchsten pro Kopf Verbrauch der Welt haben, wer hätte es gedacht, die Luxemburger. Sage und schreibe 25,6 Kilogramm verbraucht der durchschnittliche Kaffeetrinker in Luxemburg in einem Jahr. Gefolgt von den Finnen. Sie trinken ca. 12 kg. Das entspricht in etwa 300 Litern oder 1300 Tassen. Fast gleichauf mit den Norwegern, Dänen und Schweden positionieren sich die Schweizer auf dem dritten Platz der Rangliste. Sie verbrauchen doch immerhin noch gute 9 Kilogramm jährlich. Die Deutschen mit ihrem fast schon bescheiden anmutenden Kaffeekonsum teilen sich mit den Niederländern Platz vier. Weit abgeschlagen ist, aber das wundert natürlich kaum, die Teetrinkernation England. Die Briten verbrauchen lediglich schlappe 2,2 Kilo Kaffee im Jahr, also fast sechsmal weniger als die Finnen.

Nur ein Muntermacher?

All diese Zahlen belegen, dass die europäischen Trinkgewohnheiten ohne Kaffee nicht mehr vorstellbar sind. Allen Unkenrufen zum Trotz. Denn nach wie vor wird Kaffeekonsum von Medizinern und Sachverständigen mit einer gewissen Skepsis betrachtet. So wird dem beliebten Heißgetränk unter anderem eine Blutdruck und gar Blutzucker erhöhende Wirkung zugeschrieben. Das im Kaffee enthaltene Koffein steht außerdem im Verdacht, suchtfördernd zu wirken. Jedoch ließen diese Einwände auch durch aufwendige Studien und Test bislang nicht einwandfrei belegen. So gilt wie überall auch beim Kaffeegenuss das Motto: Die Dosis macht´s. Einem Fortschreiben der Erfolgsstory des Kaffees steht also nichts im Wege und die Bundesbürger müssen nicht auf ihr liebstes Getränk verzichten.

Passend zum Thema gibt es zum Schluss noch ein Video mit dem Titel „Kraft Foods feiert 50 Jahre Kaffeeproduktion in Berlin (TV Berlin)“.

Grafik: Kaffeeverbrauch 2009 (Quelle: Statista.de)
Foto: Subbotina Anna (Fotolia.com)