Kaffee ist für viele nicht nur ein Muß am Morgen oder nach dem Essen. Früher war der Kaffeegenuß ein edles und besonderes Ereignis in der Familie. Dabei hat sich der Stellenwert heute zu damals etwas geändert. Eine neue Verfeinerungsvariante im Kaffeesegment ist der Coffee-Flavour oder Kaffee Sirup genannt.

Vom Filterkaffee zum Trendgetränk

Hieß es noch vor 20 Jahren „Ich mache uns mal eine leckere Kanne Bohnenkaffee“, ist das heute eher eine Seltenheit. Zwar trinken noch viele ihren frisch gefilterten Bohnenkaffee, doch der Trend geht in eine andere Richtung. Die Gewohnheit des Kaffeetrinkens hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Viele Kaffeevollautomaten oder Espressomaschinen sind auch für den Privathaushalt erschwinglich geworden. Diese Maschinen lösen die gute alte Filterkaffeemaschine langsam aber sicher ab. Auch in vielen Cafes oder Coffee-Shops ist der Wandel bemerkbar. Auch als „Coffee Crema“-Technologie bekannt, wird mit bis zu 18 bar Druck und einem speziellen Kaffeepulver ein Heißgetränk zubereitet. Der fertige Kaffee wird sehr oft mit verschiedenen Sirupsorten veredelt.

Sirupsorten in Hülle und Fülle

Der Kaffeesirup ist ideal für das gewisse Etwas. Er verfeinert den Kaffee mit einer speziellen Geschmacksnote. Zurzeit gibt es über 50 verschiedene Sorten. Zu den beliebtesten zählen Vanille, Amaretto, Karamell, Kokos- und Haselnuss. Es gibt aber auch noch weiteren Kaffeesirup, der etwas ausgefallener ist. Dazu zählen beispielsweise Pfefferminze, Ingwer, Marshmallow und Kastanie.

Die Geschmacksrichtungen der Sirupsorten werden ständig erweitert. Die Liste der Sortenvielfalt ist lang: Pistachio, Toasted Marshmallow, Toffee Crunch, Passion, Chestnut. Bevor es die neuen Coffee Flavour Zusätze zu kaufen gibt, kann man sie meist in Coffee-Shops probieren. In diesem Jahr ist der Geheimfavorit die Sorte „Bubble Gum“. Das Sirup steht jetzt schon bei vielen Kaffeeliebhabern ganz oben. Aber auch „Cherry Blossom“ mit einer leichten Note von Kirsche kann den einen oder anderen Kaffee zum wahren Erlebnis machen. Doch damit nicht genug. Der leckere Sirup kann ebenfalls sehr gut für andere Heiß- und Kaltgetränke, wie Tee, Milch und Cocktails verwendet werden.

Foto: Nikola Bilic (Fotolia)