DeLonghi ECAM 23450 - das Arbeitstier

DeLonghi ECAM 23450 - das Arbeitstier

Der Kaffeevollautomat DeLonghi ECAM 23450 ist ein Spitzengerät mit jeglichem Komfort. Die Maschine ist besonders schmal und auf Knopfdruck zaubert sie einen leckeren Cappuccino oder Espresso in die Tasse. Das Arbeitstier von Kaffeemaschine stellen wir heute in unserem Espressomaschinen-Test vor.

Nicht die günstige Maschine

Tatsache ist, dass die DeLonghi ECAM 23.450 nicht zu den preisgünstigen Geräten gehört. Dafür ist aber alles vorhanden, um die gewünschte Kaffeespezialität mühelos zuzubereiten. Das fängt schon mit dem gut lesbaren Display an. Die Knöpfe sind zudem beleuchtet und das gleiche gilt für den Kaffeeauslauf.

Dazu gibt es ein automatisches Milchschaumsystem. Der ecke Behälter ist an der Vorderseite angebracht. Er ist daher gut erreichbar und kann nach der Benutzung gleich wieder in den Kühlschrank gestellt werden. Praktisch ist, dass die Milchdüse anschließend mit Wasser automatisch gespült wird. Somit die der Kaffeevollautomat DeLonghi ECAM 23450 gleich wieder startklar für das nächste Heißgetränk.

DeLonghi ECAM 23.450 – leise und leicht zu reinigen

Delonghi bringt dem Kunden ein System mit, das durchdacht wurde. Das wird von den Käufern natürlich geschätzt. Die Maschine ist leicht auseinander zu nehmen und zu reinigen. Dazu tragen die gut erreichbare Brühgruppe, der Milchschaum- und Wasserbehälter bei.

Das 13-stufige Mahlwerk, arbeitet flüsterleise. Der Kaffeevollautomat DeLonghi ECAM 23450 ist nach dem Einschalten blitzschnell einsatzbereit. In etlichen Käuferbewertungen wird das gelobt. Kritik gab es hingegen bezüglich der Abtropfschale der Maschine. Diese ist verhältnismäßig groß und man braucht schon ein wenig Fingerspitzengefühl sie ohne Tropfen zu entleeren. Schön ist, dass alle auswechselbaren Teile, wie der Kaffeesatzbehälter, die Brühgruppe oder die Abtropfschale einfach in die Spülmaschine gestellt werden können. Das spart Zeit und Arbeit.

Sparsamer Kaffeevollautomat

Apropos Sparen: An der Vorderseite der DeLonghi ECAM 23450 ist das Display angebracht, um die Maschine zu bedienen. Hier kann auch die individuelle Ein- und Ausschaltzeit und Uhrzeit einprogrammiert werden. Im Energiesparmodus verbraucht das Gerät nur noch 0,7 Watt.

Es passen auch große Latte Macchiato-Gläser unter den DeLonghi ECAM 23450 – mit einer Tassenfüllhöhe von bis zu 14 Zentimetern gar kein Problem. An einer Stelle ist die Maschine allerdings zu sparsam. Der Bohnenbehälter fasst nur 150 Gramm. Bei häufigem Gebrauch sollten die Kaffeebohnen immer in greifbarer Nähe stehen. Bei den kompakten Maßen allerdings ein Zugeständnis des Herstellers.

Fazit DeLonghi ECAM 23.450

Der DeLonghi ECAM 23450 Kaffeevollautomat ist vielleicht nicht der günstigste, aber er ist leise und bequem zu bedienen. Der Kaffee schmeckt und hat mit seinen kompakten Maßen viel Komfort zu bieten.

Technische Daten DeLonghi ECAM 23.450

  • Hersteller: DeLonghi
  • Modell: ECAM 23.450
  • Typ: Vollautomat
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Mahlgrad: 13 Stufen
  • Kaffeearten: Bohnen und Pulver
  • Maximale Tassenhöhe: 140 mm
  • Fassungsvermögen: 1,8 l (Wasserbehälter), 150 g (Kaffeebohnenbehälter)
  • Spezialfunktionen: höhenverstellbarer Kaffeeauslauf, Wassermenge und –temperatur individuell einstellbar, beleuchtete Tassenabstellfläche, integrierter Wasserfilter
  • 2-Tassen-Funktion: ja
  • Milchaufschäumer: ja, Düse (IFD-System)
  • Eco-Funktion: Energiesparfunktion (0,7 Watt)
  • Leistung: 1450 Watt
  • Maße: 238 mm (H) x 338 mm (B) x 430 mm (T)
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Farbe: Silber
  • Garantie: 2 Jahre (bei Registrierung bei DeLonghi + 1 Jahr)
  • Preis: ca. 900 Euro

Foto: DeLonghi