Der Kaffeevollautomaten-Spezialist Saeco feiert diesen Monat ein besonderes Jubiläum. Das Unternehmen blickt auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert zurück. Seit 25 Jahren gibt es Kaffeevollautomaten von Saeco. Die Zeichen stehen seit dem gut und sind ganz im Sinne von technischen Innovationen für den perfekten Kaffeegenuss seiner Kunden ausgerichtet.

Mit dem Knopfdruck fing alles an

Die erste Maschine wurde 1985 unter dem Namen „Superautomatica“ verkauft. Erstmals in der Geschichte des Kaffees konnte jedermann mit dieser Maschine den frisch gemahlenen und aufgebrühten Espresso auch zu Hause genießen. Alles funktionierte auf Knopfdruck. Man musste nur noch das gewünschte Programm wählen und einen kurzen Moment warten – schon war der Espresso oder Cappuccino herrlich duftend zubereitet. Apropos: laut einer repräsentativen Studie von Philips und Carat (November 2009) ist Cappuccino das zweithäufigste Kaffeegetränk in Deutschland.

Kaffeevollautomaten von Saeco:

Mit Pioniergeist zur jüngsten Revolution

Das Unternehmen Saeco hat ihren Firmensitz in Gaggio Montano, welcher sich in der Nähe von Bologna/Italien. Mehr als 75 Ingenieure arbeiten hier und sorgen für hochqualitative Geräte. Den Pioniergeist hat sich Saeco aber beibehalten. Wichtige Innovation in der Firmengeschichte waren z.B. die herausnehmbare Brühgruppe, die Funktion zur Zubereitung von 2 Kaffees gleichzeitig, die Integration von digitalen Displays und das Scheibenmahlwerk auf Keramik. Weitere Patente sind in Planung bzw. werden gerade auf dem Markt eingeführt.

Die jüngste Revolution ist die sogenannte Fingerscan-Technik. Das Jubiläumsmodell Xelsis Digital ID erkennt anhand des Fingerabdrucks die unterschiedlichen Benutzer. Über einen biometrischen Sensor wird das persönliche Kaffeeprofil geladen und ausgeführt. Espressomaschinen-Kaffee berichtete bereits von diesem Modell: Luxuskaffee mit Fingerscan. Damit lassen sich ganz einfach und unkompliziert der extrastarke Espresso oder der Latte Macchiato mit besonders viel Milchschaum zubereiten. Alles Gute weiterhin!