DeLonghi

Jura

Krups

Philips

Saeco

Home » DeLonghi, Kaffee News, Testberichte

DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium – im Test

Erstellt von am 4. April 2010 – 12:521 Kommentar
DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium – im Test

Sie sieht sehr edel aus. Die DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium macht mit ihrem Edelstahlgehäuse einen hochwertigen Eindruck. Design ist bekanntlich ja nicht alles – womit kann die Espressomaschine noch aufwarten? Das Portal Espressomaschinen-kaffee.de hat sich das Gerät etwas genauer unter die Lupe genommen.

DeLonghi – im Praxistest bestanden

Laut verschiedener Tests hat sich die DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium gut geschlagen. Gerade bei kritischen Alltagsnutzern wurde die Maschine für gut befunden. Aber auch bei Stiftung Warentest und Ökostest bekam der Automat gute Noten. Was besonders gelobt wurde war die „One-Touch“ Funktionalität. Dabei handelt es sich um ein patentiertes Cappuccino-System. Ein Knopfdruck reicht und Cappuccino, Kaffee Latte, heiße Milch oder Espresso mit einem Fingerdruck zuzubereiten. Die Milch schäumt der Automat aus einem integrierten Milchbehälter. Der Aufwand lohnt sich allemal, denn daraus wird köstlicher Milchschau produziert. Praktisch ist auch der automatische Spülvorgang des Milchaufschäumers. Der Behälter kann herausgenommen und separat im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das Beste daran: die Maschine hat auch ihren Preis – allerdings einen äußerst günstigen. Knapp 500 Euro müssen Espressoliebhaber zahlen. Dann belohnt der edle Kaffeevollautomat seinen Besitzer mit einer sehr guten Qualität.

Kaffee nach Maß mit der DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium

Das Nespresso Kapselsystem ermöglicht Komfort, den man nicht missen möchte. Der Sammelbehälter umfasst Platz für 12-15 gebrauchte Kapseln. Das heißt natürlich nicht, dass der Benutzer seinen Kaffee nicht individuell abstimmen kann. Über das gut erreichbare Bedienfeld können Wassermenge und Milchschaumanteil eingestellt werden. Die Tassen-Vorwärmflächen und höhenverstellbaren Auffangschalen für unterschiedlichen Tassen und Glashöhen, lassen eine einfache Bedienung des Gerätes zu.

Fazit und Bewertung

Die klare Bedienung und umfangreiche Kaffeeauswahl können sich sehen lassen. Die DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium ist nicht nur eine Avantgarde fürs Auge sondern auch für die Gaumen von Kaffeegenießern.

Technische Daten DeLonghi EN 720.M Lattissima Premium

  • Hersteller: DeLonghi
  • Modell: EN 720.M Lattissima Premium
  • Typ: Nespresso-Kapsel System
  • Pumpendruck: 19 bar
  • Thermoblock: 2
  • Fassungsvermögen: 1,2 l (Wasserbehälter), 0,5 l (Milchbehälter)
  • Spezialfunktionen: 2-Tassen-Funktion, Milchschäumer, Heißwasserfunktion für Teezubereitung
  • Energiesparfunktion: Energiesparmodus nach 1 Stunde, Eco-Timer
  • Leistung: 1300 Watt
  • Maße: 222 mm (H) x 257 mm (B) x 350 mm (T)
  • Gewicht: 7,3 kg
  • Farbe: aluminium
  • Preis: ca. 500 Euro

Fotoquelle: DeLonghi.de

Weitere Beiträge:

1 Kommentar »

  • Michael sagt:

    Habe diese Maschine gestern erworben… es gibt nur ein Wort: Sensationell!

    Nachdem ich “stolzer” Besitzer einer “Gemini CS 220″ war, viel mir der Wechsel auf eine kleinere, aber unserem Haushalt entsprechendere Maschine nicht leicht. Leider gab es beim “Nespresso Professional” den leckeren Arpeggio nicht. Dies erleichterte mir den Wechsel immerhin etwas :-)

    Als wir nun die neue DeLonghi EN 720 M getestet haben, muss ich zugestehen, dass die Einfachheit unübertroffen ist. Ein Knopfdruck und die Maschine mischt Milch und Kaffee genau so, wie man es gerne haben möchte. Im Vergleich zu ihren Vorgängerinnen kann man neu auch nur Milch zubereiten. Dies ist vor allem dann ein Vorteil, wenn man kleinere Kinder hat, welche auch Milch mit Schaum trinken und wenn möglich den Knopf selber drücken wollen.

    Nun klar, alles lässt sich mit der “Gemini CS 220″ nicht vergleichen, da diese Maschine in einer anderen Liga spielt… aber ein kleiner Nachteil hat die neue Maschine gegenüber meiner “alten” dennoch. Der Milchtank fasst nur 0.5 Liter und ist nach zwei Lattemachiato leer. Für Cappucino reicht es immerhin zu 5 Tassen. Wenn man sich an einen 1 Liter Milchtank gewohnt ist, ist dies halt eher Nachteilhaft für eine Nachfolgermaschine. Aber dies ist auch der einzige Nachteil den ich hier benennen kann. Klarer Vorteil der Reinigungsknopf für die Milchdüse, das einfache wechseln von Wasserdüse zu Milchtank, der geringe Reinigungsaufwand nach Gebrauch der Maschine und die Abstellautomatik, welche die Maschine wirklich vom Netz trennt und nicht in einen Standbymodus setzt (der Hauptschalter wird von der Maschine umgelegt!!!!).

    Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und sie überzeugt durch ein modernes Design.

    Über den Geschmack und die Qualität bezüglich des Kaffees muss man hier wohl nicht viel sagen. Meiner Meinung nach ist Nespresso der beste Kaffee, den es für private Haushalte gibt. Die Vielfalt ist klasse, auch wenn man sich mit der Zeit auf seine 1 bis 2 Favoriten eingependelt hat. Inzwischen gibt es auch Zubehör wie den “Outpresso” (www.outpresso.ch), welcher einem das recyceln vereinfacht, sodass der Gang zu den speziellen Kapselsammelstellen erspart bleibt.

    Somit bleibt mir nur meine Empfehlung für diese Maschine und wünsche allen viel Spass beim Genuss dieses edlen Getränks!

Einen Kommentar schreiben!

Füge einen Kommentar hinzu, oder nutze den Trackback Link . Alle Kommentare zu dem Artikel als RSS Feed anzeigen.